Frohe GINsten – Boxer Gin

Gin_BoxerDa ja GINsten vor der Tür steht, und im Neuen Testament geschrieben steht: „Diese Männer sind betrunken, wie es scheint; es ist ja schon die dritte Runde am Morgen“… (oder so ähnlich), stellen wir Euch mal dieses göttliche Gesöff, den Boxer Gin, vor.

Das besondere?

Er ist beinahe jungfräulich rein, denn im Vergleich zu seinen Kollegen kommt der Boxer mit insgesamt nur 4 Botanicals aus. Neben Wacholder reichen Orangen, Zitronen und Bergamotten das Destillat an, und sorgen damit für Freshness und Spritzigkeit, die perfekt zu den GINsten Feiertagen im Wonnemonat Mai passen, so wie Jesus auf den Esel!

Das hochwertige Getreide zur Herstellung des Boxers kommt aus dem Osten Englands, wird fermentiert und anschließend in einer kombinierten Destillation gebrannt. Hierbei werden unterschiedliche Brennblasen bei der Herstellung eingesetzt, was für ein reines Destillat mit feiner Süße sorgt, zu der sich erfrischenden Nuancen von Gras und Heu gesellen.

Der Sage nach, wird zusätzlich zu dem klassisch hergestellten London Dry Gin noch das Aroma von frischen(!) Wacholderbeeren über Wasserdampf extrahiert…

Na wenn das mal nicht ne Offenbarung ist, dann weiß ich oooch nicht…